von Danijela Djordjevic.

Die Unternehmenswerte beinhalten die angestrebten Grundsätze einer Organisation. Dabei handelt es sich um Kernqualitäten, nach denen sich alle Mitarbeiter ausrichten sollen.

Ob und wie Werte gelebt werden ist insbesondere in Krisenzeiten ersichtlich. Insbesondere außergewöhnliche Zeiten wie die Corona-Pandemie zeigen einem Unternehmen, ob die Werte in der Zeit großer Ungewissheit die Organisation stärken und Halt geben. Mit den auf Vision und Mission basierenden Werte definiert das Unternehmen Kernqualitäten, die neben der Identifikation und der Grundhaltung eines Jeden auch die motivierende Zielerreichung beschreiben.

Einige Beispiele für Werte: Qualität, Fairness, Integrität, Teamgeist, Verständigung, Offenheit uvm.

Für eine klare Unterteilung kann eine Matrix helfen zu unterscheiden, ob es sich um Leistungs-, Kommunikations-, Kooperations- oder moralische Werte handelt.

Nicht nur die Darstellung von Werten reicht aus, um damit den inneren Halt eines Unternehmens zu definieren, denn nichts ist demotivierender, als ‚Teamwork‘ oder ‚Commitment‘ als Werte festzuhalten, diese jedoch im Alltag weder zu erleben noch ohne Prinzipien oder klare Arbeitsschritte vorzugeben. Es hat keinerlei positive Wirkung, wenn Werte nicht offen und konsequent (vor-)gelebt werden. Daher sollten neben den Werten selbst, auch die Prinzipien, sprich die Verhaltensregeln zu den Werten klar und ohne Missverständnisse ausformuliert werden.

Die Prinzipien, die sogenannten Verhaltens-/Spielregeln helfen dabei, die Werte zu konkretisieren. Diese beschreiben, wie die Werte ganz konkret in der Praxis gelebt werden. Auch hier hilft eine leichte und klare Ausformulierung sowie eine auf der Vision und Mission angelehnte sinnstiftende Beschreibung von Verhaltensregeln.

Folgende Fragen können nicht nur bei der Formulierung der Prinzipien hilfreich, sondern für jedes Team Anstoß zur Reflexion über die eigenen Werte sein:

Werte und Prinzipien - Fragen
Danijela Djordjevic - Energie durch Entwicklung