Ein Großteil der Bürojobs ist durch die Corona-Pandemie in den letzten 14 Tagen kurzfristig und unplanmäßig ins Homeoffice verlegt worden. Das hat viele Unternehmen vor allem vor technische und organisatorische Herausforderungen gestellt. Ein Krisenmeeting jagte das nächste. Bei den meisten sind diese Herausforderungen nun gemeistert, die Technik läuft, die ersten Telefon- und Videokonferenzen sind mehr oder weniger erfolgreich absolviert.

Seit dem Wochenende gelten nun noch stärkere Ausgangsbeschränkungen, was nicht nur Familien mit Kindern vor große Herausforderungen stellt, sondern vor allem auch Alleinstehende stark belastet. In (virtuellen) Gesprächen mit Freunden, Bekannten und Kunden wurde uns das immer wieder deutlich geschildert. Und wir stehen erst am Anfang! Daher haben Sie als Führungskräfte nun eine noch wichtigere Rolle, als Sie es ohnehin schon haben. Ihre Empathie, Menschlichkeit und Führungsstärke sind in den nächsten Wochen besonders gefragt. Ihre Fürsorgepflicht reicht dabei über die körperliche Unversehrtheit Ihrer Mitarbeiter, d.h. der mögliche Schutz vor Ansteckung mit Covid-19 durch Social Distancing und Homeoffice hinaus.

Ihre Aufgaben als Führungskraft

Zu Ihren Aufgaben als Führungskraft gehört es nun auch, Ihre Mitarbeiter ganzheitlich als Menschen aufzufangen, mit all ihren Emotionen, Ängsten und Sorgen. Mit dem „Lagerkoller“ und dem damit verbundenen Frust, den viele Menschen früher oder später erleben, gilt es genauso umzugehen, wie die Existenzangst, die einige Menschen gerade erleben. Diese zu ignorieren ist das schlechteste, was Sie tun können.

Zusammengehörigkeitsgefühl aufrecht erhalten

Teams, die es gewöhnt sind, gemeinsam in einem Büro zu arbeiten, sich jeden Tag zu sehen, müssen es nun schaffen, trotz wochenlanger Isolation sich nicht zu entfremden und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl aufrecht zu erhalten. Auch und insbesondere, wenn Mitarbeiter in Kurzarbeit sind, ist das eine Herausforderung, da die Motivation durch die Kurzarbeit oft stark sinkt. Auch hier sind Sie als Führungskraft besonders gefragt!

Konzentration

Einige Menschen berichten uns aktuell auch davon, dass sie sich derzeit nicht gut konzentrieren können, weil so viele Gedanken und Sorgen durch ihren Kopf schwirren. Auch hiermit müssen Sie als Führungskraft umgehen, denn die Leistungsfähigkeit ist derzeit bei vielen sicherlich reduziert. Thematisieren Sie das im Team! Sammeln Sie gemeinsam Ideen, wie Sie sich besser konzentrieren können. Probieren Sie Dinge aus! Experimentieren Sie! Das ist genau die richtige Zeit dafür!

In Kontakt bleiben

Egal welche Herausforderung für Sie und Ihr Team gerade die höchste Priorität hat: Halten Sie täglich Kontakt zu ihren Mitarbeitern! Bringen Sie Ihr Team virtuell zusammen, idealerweise in Videokonferenzen. Bieten Sie weitere Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben, z.B. über Programme wie Teams, Slack, WhatsApp etc. Verabreden Sie sich zu einer gemeinsamen virtuellen Kaffee- oder Mittagspause. Fragen Sie nach, wie es ihren Mitarbeitern geht. Gehen Sie mit ihren eigenen Gefühlen und Gedanken transparent um. Seien Sie authentisch und nahbar.

Damit Sie als Führungskraft ihrer ganz besonderen Rolle in dieser ganz besonderen Zeit gerecht werden können, müssen Sie zunächst selbst in einem guten emotionalen und energetischen Zustand sein. Resilienz ist hier das Stichwort. Tipps & Tricks, wie diese entwickelt werden kann, gibt es im Internet aktuell viele. Bei Fragen stehen auch wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wie Sie gut und empathisch mit ihren eigenen Emotionen und denen ihrer Mitarbeiter umgehen können und auch über die Distanz, vertrauensvolle Gespräche und erfolgreiche Zusammenarbeit wirkungsvoll gestalten können, werden wir im Detail in unserer sechsteiligen Webinar-Reihe erläutern und üben. Dabei gibt es nicht nur wertvollen Input und viele praktische Tipps & Tricks, sondern auch die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe mit anderen Führungskräften auszutauschen, sich selbst und die eigenen Emotionen zu reflektieren und sich neu auszurichten. Mehr Infos finden Sie HIER.

Bleiben Sie gesund!